HS-Hundesportzubehör
HS-Hundesportzubehör

BASISVERSORGUNG

Für die Kennzeichnung verantwortlich:

Vetripharm GmbH, Postfach 1352, D-86913 Kaufering
Zulassungsnummer: α DE-BY-1-00006
Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

 

Besucherzähler

Canipur vitaNatur

597

Anwendung

CANIPUR - vitaNatur gleicht den immer geringer werdenden Gehalt an Mikronährstoffen in der täglichen Grundnahrung Ihres Hundes optimal aus. Es bildet die Basis einer gesunden und artgemäßen Futterration mit allen lebenswichtigen Vitalstoffen in biologisch hochwertiger und rasch wirksamer Form (organisch gebundene Mineralstoffe und Spurenelemente). Dadurch wird bei allen Hunden die Voraussetzung für eine gute körperliche Entwicklung, ein ansprechendes Äußeres, Einsatzbereitschaft und Wohlbefinden sowie optimale Zuchterfolge geschaffen.

 

Analytische Bestandteile

Rohprotein 14,7 %    
Rohfett 3,5 %    
Rohfaser 4,5 %    
Rohasche 14,2 %    
Calcium 2,7 %    
Kalium 1,3 %    
Magnesium 1,1 %    
Phosphor 0,5 %    
Natrium 0,2 %    
Omega-3-Fettsäuren 0,9 %  

 

Zusatzstoffe je kg (Liter)

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe      
Vitamin A 240.000 I.E.    
Vitamin D3 15.000 I.E.    
Vitamin E 2.000 mg    
Vitamin K 16 mg    
Vitamin B1 240 mg    
Vitamin B2 120 mg    
Vitamin B6 120 mg    
Vitamin B12 2.000 mcg    
Vitamin C 2.000 mg    
Biotin 8.000 mcg    
Beta-Carotin 400 mg    
Folsäure 200 mg    
Niacin 320 mg    
Pantothensäure 180 mg    
Cholichlorid 400 mg    
Inosit 400 mg    
Eisen 1.200 mg    
Jod 12 mg    
Kupfer 400 mg    
Mangan 1.600 mg    
Zink 4.000 mg    
Molybdän 12 mg    
Selen 4 mg    
Technologische Zusatzstoffe      
Lecithin 400 mg    

E672 Vitamin A, E671 Vitamin D3, Vitamin E als all rac-alpha-Tocopherylacetat, Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, Vitamin B2 als Riboflavin, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid, Vitamin C als L-Ascorbinsäure, Biotin als D-(+)-Biotin, Pantothensäure als Calcium-D-Pantothenat, E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, E2 Kaliumjodid, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, E6 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe)
 

Zusammensetzung

Dextrose, Bierhefe, Kräutermischung (Brennnessel, Fenchel, Anis, Kümmel, Birke, Island Moos), Molkepulver, Weizenkleie, Calciumcarbonat, Karotten, Leinsamen, Sojaproteinkonzentrat, Calciumglukonat, Magnesiumoxid, Magnesiumfumarat, Kaliumchlorid

 

Verwendungshinweise

Kleine Hunde ( 4-15 kg): 3-10 g pro Tag
Mittlere Hunde (16-39 kg): 10-20 g pro Tag
Große Hunde (40-80 kg): 20-40 g pro Tag
mit dem Futter verabreichen.
Aufgrund des höheren Gehalts an Vitamin D3 und Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.

 

Fütterungsdauer

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterung über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine ganzjährige Fütterung ist problemlos und verbessert die Resultate.

Für die Kennzeichnung verantwortlich: Vetripharm GmbH, Postfach 1352, D-86913 Kaufering
Zulassungsnummer: α DE-BY-1-00006
Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

 

Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse

Durch die Kombination hochwertiger Futterkomponenten im Zusammenspiel mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Kräutern wird dem Hund eine solide Grundversorgung mit allen lebenswichtigen Vitalstoffen geboten. Die sich daraus ergebende Optimierung des Stoffwechsels führt zu einer deutlich höheren Verwertung der aufgenommenen Grundnahrung, so dass die Fütterung den unterschiedlichsten Anforderungen wie Wachstum, Trächtigkeit, Laktation, Rennen, Jagd und Ausbildung besser gerecht werden kann. Besonders beim Welpen ergeben sich dadurch die besten Voraussetzungen für eine gute körperliche Entwicklung, einen gesunden Knochenbau und ein ansprechendes Äußeres.

Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Zink oder Selen sind wichtige Bestandteile von Enzymen und Hormonen. Damit sind sie unersetzbare Motoren des Stoffwechsels. Um eine zuverlässige und ausreichende Versorgung des Hundes mit diesen lebenswichtigen Vitalstoffen zu gewährleisten, eignen sich besonders Spurenelemente, welche in organischer Form an Aminosäuren gebunden sind. Diese werden nahezu verlustfrei aus dem Darm aufgenommen und an den Ort des Bedarfs transportiert. Leider geht der Gehalt an Spurenelementen in der Nahrung in den letzten Jahren immer weiter zurück, so dass eine ausreichende Versorgung mit Spurenelementen über das normale Futter häufig nicht mehr gewährleistet ist.

Kräuter bewirken eine natürliche Regulierung der Verdauung, regen den Stoffwechsel an, verbessern den Infektionsschutz und fördern Heilungsprozesse.

Leinsamen hat einen hohen Anteil an essenziellen Fett- und Aminosäuren, Schleimstoffen sowie Vitamin E. Dies schützt den gesamten Hautbereich, unterstützt die Verdauung und verbessert die Nährstoffversorgung des Hundes.

Bierhefe mit dem natürlichen Vitamin B-Komplex ist reich an Aminosäuren mit günstiger biologischer Wertigkeit.

Molkenkonzentrat ist ein wertvolles Futtermittel mit einem hohen Anteil an natürlichen Mineralstoffen, Proteinen, Vitaminen und Laktose.

Sojafeinmehl ist reich an essenziellen, limitierenden Aminosäuren wie Lysin und Methionin; diese sind für Wachstum und Fortpflanzung unentbehrlich.

Weizenflocken sind ein hochenergetisches Getreideprodukt mit leicht und schnell verdaulichen Kohlenhydraten.

Karottentrester hat einen hohen Anteil an Beta- Carotin (Provitamin A); dies ist besonders wichtig als Haut- und Schleimhautschutz sowie als Fruchtbarkeitsvitamin.

Calcium, Phosphor und Vitamin D3 sind maßgeblich für die Belastbarkeit und Festigkeit der Knochen und Gelenke zuständig.

Vitamin A ist am Sehvorgang, an der Fortpflanzungsfähigkeit, am Schutz der Haut und Schleimhäute sowie bei der Stärkung der Abwehrkraft maßgeblich beteiligt.

Vitamin C und E schützen die Zellmembranen vor schädigenden Sauerstoffverbindungen (freie Radikale); Vitamin E ist außerdem für die Funktionsfähigkeit und Struktur der Herz- und Skelettmuskulatur unentbehrlich.

B-Vitamine sind unentbehrlich für einen gesunden und leistungsfähigen Energiestoffwechsel. Sie haben ihre ganz spezielle Bedeutung für die Belastbarkeit und Funktionsfähigkeit der Nerven sowie für die Regeneration der Haut.

Folsäure ist wesentlich an der Bildung der roten und weißen Blutkörperchen beteiligt. Ein Folsäuremangel führt zu Leistungsschwäche und erhöhter Infektionsanfälligkeit.

 

Canipur -senior

canipur -senior

CANIPUR - senior für eine vollwertige Basisversorgung für Vitalität im Alter.
erhältich
500 g Dose Pulver
1000 g Dose Pulver

5001
canipur -senior

 

Anwendung

CANIPUR - senior bietet eine umfassende und ausgewogene Versorgung des alternden Hundes mit Antioxidantien, Energieträgern, Proteinen und Aminosäuren sowie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Diese Nähr- und Wirkstoffe üben eine regenerierende und schützende Funktion auf den Organismus aus, wodurch der Hund bis ins hohe Alter gesund, aktiv und verspielt bleibt.

 

Analytische Bestandteile

Rohprotein 32,7 %    
Rohfett 3,4 %    
Rohfaser 2,7 %    
Rohasche 21,2 %    
Calcium 5,3 %    
Phosphor 1,7 %    
Natrium 1,1 %    
Magnesium 0,7 %    
Kalium 0,6 %  

 

 

Zusatzstoffe je kg (Liter)

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe      
Vitamin A 100.000 I.E    
Vitamin D3 10.000 I.E.    
Vitamin E 2.000 mg    
Vitamin K 5 mg    
Vitamin B1 30 mg    
Vitamin B2 75 mg    
Vitamin B6 30 mg    
Vitamin B12 1.000 mcg    
Vitamin C 1.000 mg    
Biotin 500 mcg    
Beta-Carotin 200 mg    
Folsäure 200 mg    
Niacin 200 mg    
Pantothensäure 200 mg    
Cholinchlorid 5.000 mg    
Eisen 300 mg    
Jod 5 mg    
Kupfer 50 mg    
Mangan 100 mg    
Zink 500 mg    
Molybdän 5 mg    
Selen 5 mg    
Darmflorastabilisatoren      
Enterococcus faecium 2 x 10E10 KBE    

E672 Vitamin A, E671 Vitamin D3, Vitamin E als all rac-alpha-Tocopherylacetat, Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, Vitamin B2 als Riboflavin, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid, Vitamin C als L-Ascorbinsäure, Biotin als D-(+)-Biotin, Pantothensäure als Calcium-D-Pantothenat, E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, E2 Kaliumjodid, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, E6 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe), 4b1705 Enterococcus faecium NCIMB 10415.
 

Zusammensetzung

Gelatine, Weizenkleie, Dextrose, Muschelkonzentrat, Sojaproteinkonzentrat, Calciumcarbonat, Bierhefe, Dicalciumphosphat, Chondroitinsulfat 2 %, Natriumchlorid, Magnesiumoxid, Sonnenblumenöl

 

Verwendungshinweise

Kleine Hunde ( 4-15 kg): 5-20 g pro Tag
Mittlere Hunde (16-39 kg): 20-40 g pro Tag
Große Hunde (40-80 kg): 40-80 g pro Tag
mit dem Futter verabreichen. Aufgrund des höheren Gehalts an Vitamin D3 und Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.

 

Fütterungsdauer

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterung über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine ganzjährige Fütterung ist problemlos und verbessert die Resultate.

Für die Kennzeichnung verantwortlich: Vetripharm GmbH, Postfach 1352, D-86913 Kaufering
Zulassungsnummer: α DE-BY-1-00006
Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

 

Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse

Mineralstoffe und Vitamine sind unerlässlich für das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels. Besonders in Zeiten mit einem erhöhten Vitamin- und Mineralstoffbedarf ist der Zusatz dieser lebensnotwendigen Vitalstoffe erforderlich, um Mangelerscheinungen und Erkrankungen vorzubeugen.

Antioxidantien, zu welchen die Vitamine C und E, das Provitamin Beta- Carotin sowie Selen zählen, sind die wichtigsten Schutzstoffe gegen vorzeitiges Altern. Sie bilden einen natürlichen und äußerst wirksamen Schutz gegen hochgradig aggressive Sauerstoffverbindungen („freien Radikale“), die Zellmembran und Zellen zerstören können. Die Folgen sind u.a. erhöhte Infektionsanfälligkeit, Herz- und Kreislauferkrankungen, Hautveränderungen, frühzeitiges Altern sowie letztendlich durch die Fehlsteuerung in den betroffenen Zellen auch Krebs. Daher ist eine regelmäßige und ausreichende Zufuhr von Antioxidantien der Schlüssel für ein gesundes und vitales Alter.

Proteine und Aminosäuren sind die wichtigsten Bausteine bei der Erneuerung der Körpersubstanz. Da jedoch im Alter die Eiweißspeicher verringert werden, stehen dem Hund bei erhöhtem Bedarf durch Krankheit, starke körperliche Belastung oder Stress keine Reserven für eine entsprechende Regeneration mehr zur Verfügung. Deshalb ist die regelmäßige Zufuhr an biologisch hochwertigen Proteinen und Aminosäuren für den Aufbau und Erhalt der Körpersubstanz beim älteren Hund besonders wichtig. Das Zusammenspiel der Aminosäuren aus der Gelatine mit den Glykosaminoglykanen des Muschelkonzentrats, welche in ihrer Zusammensetzung dem Gerüsteiweiß bzw. der Grundsubstanz des Gelenkknorpels entsprechen, bewirkt eine verstärkte Regeneration der Gelenke. Dadurch wird die Beweglichkeit sowie Leistungsfähigkeit des Hundes nachhaltig verbessert und die Schmerzhaftigkeit bei bestehenden Gelenkveränderungen (Arthrosen, HD) verringert sich spürbar.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente müssen regelmäßig und in ausreichender Menge dem Organismus zugeführt werden. Ältere Hunde haben nicht nur einen höheren Bedarf an solchen Biostoffen, sondern sie können diese auch nicht mehr so gut speichern. Daher kann bereits die kurzfristige Unterversorgung mit einem einzigen Biostoff die Effektivität des Stoffwechsels erheblich einschränken und somit zur Beeinträchtigung einzelner oder mehrerer Organsysteme (Herz- und Kreislaufinsuffiziens, Nierenversagen, Leberschäden, Arthrosen, Verdauungsstörungen, Hautund Fellveränderungen etc.) führen. Die sich daraus ergebenden Belastungen für den Gesamtorganismus können den Alterungsprozess zusätzlich beschleunigen.

 

 

Canipur -barf

CANIPUR - barf

Ergänzungsfuttermittel für Hunde
CANIPUR - barf ist eine vitalstoffreiche Basisversorgung für eine ausgewogene Rohfütterung.

500 g Dose Pulver
1000 g Dose Pulver

5002
canipur -barf

 

Anwendung

CANIPUR-barf bietet eine umfassende und ausgewogene Versorgung für Hunde, die mit Rohfütterung (Barf) ernährt werden. Es gleicht durch seine sehr hochwertige Zusammensetzung die Möglichkeit einer Mangelernährung oder von Magen-/ Darmproblemen beim Barfen sicher aus und schafft so die Voraussetzung für eine gute körperliche Entwicklung, ein ansprechendes Äußeres, Einsatzbereitschaft und Wohlbefinden.

 

Analytische Bestandteile

Rohprotein 14,5 %    
Rohfett 5,8 %    
Rohfaser 13,1 %    
Rohasche 16,8 %    
Calcium 3,7 %    
Magnesium 1,3 %    
Natrium 0,4 %    
Schwefel 0,3 %    
Omega-3 Fettsäuren 1,0 %

 

 

Zusatzstoffe je kg (Liter)

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe      
Vitamin A 100.000 I.E.    
Vitamin D3 10.000 I.E.    
Vitamin E 2.000 mg    
Vitamin K 5 mg    
Vitamin B1 60 mg    
Vitamin B2 150 mg    
Vitamin B6 60 mg    
Vitamin B12 1.000 mcg    
Vitamin C 1.000 mg    
Biotin 500 mcg    
Beta-Carotin 200 mg    
Folsäure 200 mg    
Niacin 200 mg    
Pantothensäure 200 mg    
Cholinchlorid 1.000 mg    
Eisen 300 mg    
Jod 7 mg    
Kupfer 50 mg    
Mangan 100 mg    
Zink 1.000 mg    
Molybdän 5 mg    
Selen 5 mg    

E672 Vitamin A, E671 Vitamin D3, Vitamin E als all rac-alpha-Tocopherylacetat, Vitamin B1 als Thiaminmononitrat, Vitamin B2 als Riboflavin, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid, Vitamin C als L-Ascorbinsäure, Biotin als D-(+)-Biotin, Pantothensäure als Calcium-D-Pantothenat, E1 Eisenaminosäurechelat Hydrat, E2 Kaliumjodid, E4 Kupferaminosäurechelat Hydrat, E5 Manganaminosäurechelat Hydrat, E6 Zinkaminosäurechelat Hydrat, E7 Natriummolybdat, 3b8.12 Selenmethionin aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3399 (inaktivierte Selenhefe).

 

Zusammensetzung

Kräutermischung (Mariendistel, Brennnessel, Artischocke, Löwenzahn, Süßholz, Island Moos, Birke, Fenchel, Anis, Kümmel), Apfeltrester, Calciumcarbonat, Leinsamen, Bananen, Karotten, Liebstöckel, Petersilie, Gelatine, Teufelskralle, Ingwer, Seealgen, Traubentrester, Magnesiumoxid, MSM (Methylsulphonylmethan).

 

 

Verwendungshinweise

Kleine Hunde ( 4-15 kg): 5-20 g pro Tag
Mittlere Hunde (16-39 kg): 20-40 g pro Tag
Große Hunde (40-80 kg): 40-80 g pro Tag
mit dem Futter verabreichen.
Aufgrund des höheren Gehalts an Vitamin D3 und Spurenelementen sollte die Tagesration nicht mehr als verdoppelt werden.

 

Fütterungsdauer

Um eine optimale Wirkung zu erreichen, sollte die Fütterung über einen längeren Zeitraum erfolgen. Eine ganzjährige Fütterung ist problemlos und verbessert die Resultate.

Für die Kennzeichnung verantwortlich: Vetripharm GmbH, Postfach 1352, D-86913 Kaufering
Zulassungsnummer: α DE-BY-1-00006
Die entsprechenden Angaben zur Mindesthaltbarkeitsdauer und zur Losnummer finden sich auf der Verpackung.

 

Allgemeine ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse

Der ursprünglich aus dem Englischen stammende Begriff „BARF“ steht heute für Bones And Raw Foods, gleichbedeutend mit „Knochen und rohes Futter“. Die im Deutschen verwendete Bezeichnung für das Kurzwort „BARF“ lautet Biologisch Artgerechtes Rohes Futter oder vereinfacht ausgedrückt „Rohfütterung“. Hierbei geht man von den Fressgewohnheiten wildlebender Hunde und Wölfe aus, welche nahezu alle Teile ihrer Beutetiere, und das im rohen Zustand, verspeisen. Dazu gehören neben dem Fleisch besonders auch die Innereien, der Verdauungstrakt mit dem angegorenen Inhalt, die Haut sowie die Knochen und Knorpel. Zudem wird auch häufig Pflanzliches wie Wildgemüse, Obst oder Kräuter aufgenommen.

Bei der Umsetzung des Barfens im Alltag ist es nicht immer ganz einfach, eine bedarfsdeckende Ration zusammenzustellen. Auch hier gilt es, konsequent Mangelerscheinungen vorzubeugen und Magen/Darm-Probleme wie Verstopfungen oder Durchfälle zu verhindern.

Die gängige Faustregel einer Barf-Ration von drei Viertel rohem Fleisch und einem Viertel Obst und Gemüse zeigt besonders bei den „Nicht-Fleisch- Komponenten“ von Beutetieren Lücken, wie z.B. bei den Innereien, der Haut und Unterhaut, dem Knochen und Knorpel, dem Magen- und Darminhalt sowie den vielfältigen Wildpflanzen. Deren Inhaltsstoffe sind aber ein entscheidender Faktor für ein gesundes und erfolgreiches Barfen. Stehen diese „Nicht-Fleisch-Komponenten“ von Beutetieren in der täglichen Barf-Ration nicht zur Verfügung, muss anderweitig ein vielseitiger und sicherer Ersatz geschaffen werden.

Innereien haben hohe Gehalte an essenziellen Fettsäuren sowie natürlichen Mineralien und Spurenelementen. Als optimaler Ersatz dient Leinsamen wegen seiner hochwertigen Omega- 3-Fettsäuren sowie Seealgenmehl mit einem hohen Anteil an natürlichen und leichtverdaulichen Mineralien und Spurenelementen.

Haut und Fell versorgen den Organismus u.a. mit organischem Schwefel. Dieser ist in natürlicher und bioverfügbarer Form in MSM enthalten.

Knorpel mit seinen hochwertigen Aminosäuren für den Aufbau von Gelenken und Sehnen lässt sich adäquat durch Gelatine ersetzen.

Knochen versorgen den Hund mit Mineralien, welche für die Belastbarkeit und Festigkeit des Bewegungsapparates sorgen. Besonders Calcium muss deshalb gezielt ergänzt werden.

Magen- und Darminhalt ist in seiner vorverdauten Form ein sicherer Lieferant von Vitalstoffen, die als Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente im richtigen Verhältnis zugegeben werden müssen. Ebenso enthält er Ballaststoffe für einen gleichmäßigen und reibungslosen Ablauf der Verdauungsprozesse, welche auch in Apfeltrester enthalten sind.

Wildkräuter unterstützen den Stoffwechsel (Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn, Süßholz) und den Verdauungsprozess (Fenchel, Anis, Kümmel, Liebstöckel, Brennnessel, Birke, Island Moos). Zudem stärken sie den Bewegungsapparat (Ingwer, Teufelskralle).

Wildgemüse dienen als gesunde Vitamin- und Rohfaserquelle. Diese Rolle übernehmen u.a. Petersilie mit ihrem natürlichen Vitamin C sowie Karotten mit einem hohen Gehalt an Beta- Carotin.

Obst wie Bananen liefern benötigte Mineralstoffe und leicht verdauliche Energie.

Beeren enthalten in ihrer Schale Procyanide, welche als hochwirksame Antioxidantien das Immunsystem stärken und die Muskulatur schützen. Dies gilt besonders für den roten Traubentrester.

 

Besucherzähler

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 171 4256010

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

LINKS:

Beast vom Streitwald

Sporthundfoto -Anke Müller-

Mario Hupfer - Solero des Teutones
Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online
PayPal Vorkasse Nachnahme
Paypal, Advance Payment, Cash
Druckversion Druckversion | Sitemap
© HS-Hundesportzubehör